Artikel-Kategorien

Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Wei├čenfels

Senioren- und Behindertenarbeit

Die Gleichstellungsbeauftragte hat die Aufgabe, auf der Grundlage von Gesetzen (GG Art.3 Satz 2, Verfassung LSA, Frauenfördergesetz LSA ) an der Umsetzung des verfassungsmäßig geregelten Gleichstellungsgebotes im Alltag mit zu wirken.

Schwerpunkte in der Gleichstellungs-, Senioren- und Behindertenarbeit:

  • Erstellen von Hilfsangeboten zu Anfragen zum Ehe-, Familien- und Kindschaftsrecht
  • Beratung und Unterstützung von ratsuchenden Bürgerinnen und Bürger in Konfliktsituationen
  • Zusammenarbeit mit Frauengruppen, -vereinen und –verbänden
  • Unterstützung bei der Selbstorganisation von Frauen und Mädchen
  • Kontaktpflege und Zusammenarbeit mit Behörden, Gewerkschaften, Betriebs- und Personalräten, Unternehmen, der Arbeitsverwaltung und anderen gesellschaftlichen Gruppen auf kommunaler und Landesebene
  • Initiierung von Projekten zum Abbau von Benachteiligungen, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen (Informationsbörsen, Ausstellungen, Vortragsreihen u.ä.)
  • Referententätigkeit in Schulen und in Weiterbildungseinrichtungen
  • Beteiligung an der verwaltungsinternen Personalentwicklung
  • Ansprechpartnerin für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Problemen am Arbeitsplatz
  • Umsetzung des Behindertengleichstellungsgesetzes
  • Koordinierung von Seniorenarbeit


Frauennotrufnummern

Polizeinotruf  110
Leitstelle des Landkreises 30 21 11
Feuerwehr 30 25 33
Frauenhaus 80 26 47