News

100 Jahre Frauenbewegung – bewegt sich da noch was?

100 Jahre Frauenbewegung – bewegt sich da noch was? Dieser Frage widmen sich die Beteiligten einer Podiumsdiskussion am Donnerstag, 15. März 2018, um 17 Uhr im Hotel Jägerhof (Nikolaistraße 51). Kritisch betrachten sie die Stellung und die Rechte von Frauen in der heutigen Gesellschaft. Gesprächsstoff gibt es genug. Die Themen reichen von medial transportierten Schönheitsidealen, über Vereinbarkeit von Karriere und Familie bis hin zur Frauenquote bei Führungspositionen. Auf dem Podium nehmen spannende Gäste Platz wie beispielsweise Tiaji Sio (Aktivistin und Jugendbeobachterin der 61. Frauenrechtskommission in New York), Daniela Suchantke (Leiterin der Geschäftsstelle des Landesfrauenrats Sachsen-Anhalt), Dr. Delal Atmaca (Geschäftsführerin von DaMigra, dem Dachverband der Migrantinnenorganisationen in Deutschland) und Nils Pickert (Chefredakteur bei  der Protestorganisation PINKSTINKS).

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zu der Podiumsdiskussion eingeladen. Um Anmeldung wird gebeten (E-Mail an info.magdeburg@fes.de ). Eine spontane Teilnahme ist aber bei vorhandener Platzkapazität auch möglich. Die Podiumsdiskussion wird von der Friedrich-Ebert-Stiftung durchgeführt.

© Katharina Vokoun E-Mail

Zurück