Stadt & Ortsteile | News

Edwina Teichert, Felicitas Jordan und Cornelia König erhalten Ehrennadeln der Stadt Weißenfels

Für die Umsetzung zahlreicher Musicalprojekte wurden die Lehrerinnen Edwina Teichert, Felicitas Jordan und Cornelia König (v.l.n.r.) mit der Ehrennadel der Stadt Weißenfels ausgezeichnet. Oberbürgermeister Robby Risch (r.), Stadtratsvorsitzender Jörg Freiwald und Weinprinzessin Ann-Kathrin Fischer überreichten die Auszeichnung.

Traditionell werden zum Weißenfelser Neujahrsempfang Bürgerinnen und Bürger mit der Ehrennadel ausgezeichnet, die sich langjährig und ehrenamtlich um ihre Stadt verdient gemacht haben. Oberbürgermeister Robby Risch und Stadtratsvorsitzender Jörg Freiwald überreichten am 10. Januar 2018 die Ehrennadel an Edwina Teichert, Felicitas Jordan und Cornelia König.

Alle drei Frauen sind als Lehrerinnen am Goethegymnasium tätig. Seit mehr als 25 Jahren realisieren sie in ihrer Freizeit Musicalprojekte mit den Schülerinnen und Schülern. Edwina Teichert verantwortet als Musiklehrerin die musikalisch-künstlerische Ausgestaltung, Felicitas Jordan betreut als Deutschlehrerin die Umsetzung im szenischen Spiel und Cornelia König sorgt im Hintergrund maßgeblich dafür, dass die materiellen, organisatorischen und finanziellen Rahmenbedingungen stimmen. Entstanden sind bisher 13 Musicals, die allesamt für ausverkaufte Vorstellungen gesorgt haben. Zu den Stücken gehörten „Linie 1“, „Peter Pan“, „Dracula“, „Grease“ oder zuletzt „Elixier“ von Prinzen-Sänger Tobias Künzel.

„Wir sprechen hier von 14- bis 17-Jährigen. Mädchen und Jungen. Welche Herausforderung es ist, die davon zu begeistern, auf einer Bühne zu singen und zu tanzen, können wir uns sicher alle vorstellen“, sagte Jörg Freiwald in seiner Laudatio. Den drei Lehrerinnen gelinge es nicht nur, den Spaß an den Musicalprojekten auf die Jugendlichen zu übertragen, sondern auch ein Gemeinschaftsgefühl zu entwickeln. Ganze Schülergenerationen hätten durch die Arbeit vor und hinter der Bühne zudem die Möglichkeit erhalten, ihre Persönlichkeit weiterzuentwickeln. Für die investierte Zeit und Kraft bedankte sich der Stadtratsvorsitzende ausdrücklich bei den Frauen. Diese nutzten die Gelegenheit, um sich bei einigen langjährigen Unterstützern zu bedanken und kündigten schon das nächste Musical an. Laut Edwina Teichert laufen seit Dezember 2017 die Proben für das Stück „Robin Hood“, das im Jahr 2019 Premiere feiern soll.

© Katharina Vokoun E-Mail

Zurück