News

Weißenfelser Händler veranstalten zweites Innenstadtfrühstück

Wie im vergangenen Jahr darf auch beim Weißenfelser Innenstadtfrühstück 2018 wieder auf der Jüdenstraße getanzt werden. Die passende Musik dazu liefert die Band %u201ERandale von der Saale%u201C. (Foto: Rainer Küster)

Den längsten Frühstückstisch von Weißenfels decken am 29. September 2018 die Händlerinnen und Händler der Jüdenstraße. Zusammen mit dem städtischen BIWAQ-Team laden sie Bürgerinnen und Bürger von 9 bis 13 Uhr zum zweiten Innenstadtfrühstück ein. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr haben schon jetzt mehr als 20 Unternehmer ihre Teilnahme zugesagt. Parallel zum Innenstadtfrühstück findet auch dieses Mal wieder der Bauernmarkt statt.

Neben der Jüdenstraße beziehen die Organisatoren des Innenstadtfrühstücks in diesem Jahr auch die Geigerpassage mit in die Veranstaltung ein. Vor Ort baut der Kinder- und Jugendhilfeverein eine Spiel- und Bastelstraße auf und freut sich auf kleine Besucher. Die teilnehmenden Innenstadthändler bieten Kaffee, frische Brötchen, Kuchen oder deftige Gerichte an. So lässt sich der Einkaufsbummel mit einem leckeren Frühstück verbinden. Die Band „Randale von der Saale“ sorgt nebenbei mit einem Mix aus Blasmusik, Dixiland und Schlagerrock für gute Stimmung. Und vielleicht wird ja sogar wie im Vorjahr auf dem Boulevard getanzt? Wer es gemütlicher angehen möchte, setzt sich einfach an einen der liebevoll gestalteten Tische und schaut dem Treiben zu.

Zur Belebung der Innenstadt tragen am 29. September 2018 von 8 bis 14 Uhr auch die Händler des Bauernmarktes bei, die ihre Stände aufgrund der Marktsanierung ebenfalls in der Jüdenstraße aufbauen. Hobbygärtner und Fans von regionalen Produkten dürfen sich auf das vielfältige Angebot der Landwirte, Gärtner und Kleinsterzeuger freuen. Neben Blumen und Pflanzen gibt es Leckereien aus Weißenfels und Umgebung sowie traditionelle Handwerksprodukte. Marktfrau Regine sorgt für Unterhaltung.

© Katharina Vokoun E-Mail

Zurück