Informationen zur Barrierefreiheit für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt keine gekennzeichneten Parkplätze für Menschen mit Behinderung.
  • Der Weg vom Parkplatz zum Eingang Schloss ist 100 m lang, der Weg zum Eingang Kirche 30 m. Er ist nicht leicht begeh- und befahrbar und hat eine maximale Längsneigung von 3 %.
  • In 200 m Entfernung befindet sich die Bushaltestelle Schloss.
  • Der Weg von der Bushaltestelle zu den Eingängen Schloss und Kirche ist nicht leicht begeh- und befahrbar und hat eine maximale Längsneigung von 3 %.
  • Das Schloss ist nur über 3 Stufen, die Schlosskirche nur über 5 Stufen zugänglich.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind nur über Treppen zugänglich.
  • Die Rampe in der Ausstellung „Herzogtum Sachsen-Weißenfels" (1. OG) hat eine maximale Neigung von 5 % und eine Gesamtlänge von 115 cm.
  • Die Rampe in der Ausstellung "Regionalgeschichte" (2. OG) hat eine maximale Neigung von 5 % und eine Gesamtlänge von 200 cm.
  • Fast alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Türen/Durchgänge sind mindestens 100 cm breit.
    Ausnahmen: WC-Türen sind 68 cm - 70 cm breit.
  • Der Kassentresen ist 105 cm hoch. Es ist eine andere, gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen vorhanden.
  • Die Exponate sind überwiegend im Sitzen sichtbar.
  • Die Informationen zu den Exponaten sind überwiegend im Sitzen lesbar.
    Es werden keine Führungen für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer angeboten.
  • Angebotene Hilfsmittel: Kinderwagen
  • Es ist kein öffentliches für Menschen mit Behinderung konzipiertes WC vorhanden.
Symbol Beschreibung Größe
Informationen zur Barriefreiheit für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer
2 MB

© Anja Köhler E-Mail

Zurück