11. Corona-Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt

Das Land Sachsen-Anhalt hat die 11. Corona-Eindämmungsverordnung beschlossen. Die Verordnung gilt vom 29. März bis 18. April 2021. Die Regelungen wurden weitestgehend erhalten. Als eine weitere Maßnahme zur Eindämmung der Pandemie stellt das Land Sachsen-Anhalt nach dem „Konzept zur Ausweitung der Testungen auf SARS-CoV-2“ den Schulen und Kindertageseinrichtungen Selbsttests zur Verfügung. Damit können sich Kinder und Jugendliche sowie das Personal in diesen Einrichtungen zweimal wöchentlich selbst testen. Zudem wurde Landkreisen und kreisfreien Städten die Möglichkeit eingeräumt, im Rahmen von Modellprojekten nach Ostern lokal weitere Öffnungsschritte insbesondere mit weitreichenden Testkonzepten zu erproben. Dabei müssen eine lückenlose Testung, IT-gestützte Prozesse zur Kontaktnachverfolgung und zum Testnachweis, eine räumliche Abgrenzbarkeit und eine enge Rückkopplung an den Öffentlichen Gesundheitsdienst sichergestellt werden.

 

Symbol Beschreibung Größe
11. Corona-Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt
5.3 MB

© Katharina Vokoun E-Mail

Zurück