Nichtaufnahme von Eintragungen in das Führungszeugnis anordnen

Leistungsbeschreibung

Die zuständige Stelle kann auf Antrag oder von Amts wegen anordnen, dass Verurteilungen und Eintragungen nach § 11 Gesetz über das Zentralregister und das Erziehungsregister (BZRG) entgegen diesem Gesetz nicht in das Führungszeugnis aufgenommen werden.

Dies gilt nicht, soweit das öffentliche Interesse der Anordnung entgegensteht. Die Anordnung kann auf Führungszeugnisse ohne Einbeziehung der Führungszeugnisse für Behörden, auf Führungszeugnisse ohne Einbeziehung der erweiterten Führungszeugnisse, auf Führungszeugnisse ohne Einbeziehung der erweiterten Führungszeugnisse für Behörden oder auf die einmalige Erteilung eines Führungszeugnisses beschränkt werden.
 

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt beim Bundesamt für Justiz.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Es werden ggf. Unterlagen benötigt. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen ggf. Gebühren an. Wenden Sie sich an die zuständige Stelle.

Welche Fristen muss ich beachten?

Es müssen ggf. Fristen beachtet werden. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Ein Service des Landes Sachsen-Anhalt

Stadt Weißenfels - Einwohnermeldewesen

Beschreibung

Barrierefreier Zugang über Klosterstraße 2.

Öffnungszeiten

Montag: 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 09:00 - 12:00 und 13:00 - 17:30 Uhr
Mittwoch: 09:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 09:00 - 12:00 und 13:00-17:30 Uhr
Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr
jeden ersten Samstag im Monat von 09:00 - 12:00 Uhr

 

Adressen
Anschrift
Markt 1
06667Weißenfels
Besucheradresse
Große Burgstraße 1
06667Weißenfels
Kontakt
Telefon:
03443 370-424
Fax:
03443 370-388
Öffentlicher Nahverkehr
Regionalbahn:
Erfurt - Halle - Erfurt Weißenfels, Bahnhof
Regionalbahn:
Leipzig - Erfurt - Leipzig Weißenfels, Bahnhof
Bus:
alle Stadtlinien Weißenfels, Busbahnhof
Angaben zur Barrierefreiheit
Rollstuhlgerecht
ja
Aufzug vorhanden
ja
Barrierefreier Zugang über Klosterstraße 2.
Zuständigkeiten