Artikel-Kategorien

Antrag auf Gestattung eines vorübergehenden Gaststättenbetrieb

Aus besonderem Anlass und nur vorübergehend kann der Betrieb eines Gaststättengewerbes unter erleichterten Voraussetzungen vorübergehend auf Widerruf gestattet werden.

Die Anzeige ist spätestens 2 Wochen vor Beginn des Betriebes bei der zuständigen Behörde unter Verwendung des u.a. Formulars schriftlich anzuzeigen.

Ein besonderer Anlass liegt vor, wenn die gastronomische Tätigkeit an ein kurzzeitiges, nicht häufig auftretendes Ereignis anknüpft.

Gebühr: Die Gebühren werden unter Berücksichtigung des Einzelfalls bis max. 200 € erhoben.

Rechtsgrundlage: § 2 Abs. 2 Gaststättengesetz des Landes Sachsen-Anhalt (GastG LSA)

Symbol Beschreibung Größe
Anzeige eines vorübergehenden Gaststättenbetriebes aus besonderem Anlass (Gestattung)
0.2 MB

Zurück