Sperrungen | News

Bothfelder Straße und Fährstraße in Kleinkorbetha gesperrt

Die Bothfelder Straße in Kleinkorbetha ist ab 19. Juli 2021 voll gesperrt. Mit Beginn der Sommerferien wird ab 22. Juli 2021 auch die Fährstraße in Kleinkorbetha voll gesperrt. Autofahrer sollten den Ort großräumig umfahren. Anwohnerinnen und Anwohner fahren über Oeglitzsch nach Weißenfels. Um schnell auf die andere Saaleseite zu gelangen, empfiehlt es sich, das Auto in Ufernähe abzustellen. Fußläufig werden Zuwegungen jederzeit sichergestellt. Zudem bleibt der durch den Ort führende Saaleradwanderweg während des gesamten Bauzeitraums geöffnet.

In Kleinkorbetha finden bis Ende 2022 umfangreiche Bauarbeiten statt. Der gesamte Ort wird im Laufe der kommenden Monate zur Baustelle. Es handelt sich um eine Gemeinschaftsmaßnahme des Burgenlandkreises, der Abwasserbeseitigung Weißenfels AöR, des Zweckverbandes für Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung Bad Dürrenberg (ZWA) und der Stadt Weißenfels. Die Straßensperrungen beziehen sich zunächst nur auf die Bothfelder Straße und die Fährstraße. Die Oeglitzscher Straße und die Kleinkorbethaer Straße sind zunächst noch befahrbar.

Im Auftrag der Stadt Weißenfels wird oberhalb der Ortschaft Kleinkorbetha neben der Bothfelder Straße ein Regenrückhaltebecken errichtet. Um das aufgefangene Regenwasser vom Becken zur Saale zu transportieren, verlegen Arbeiter entlang der Bothfelder Straße und der Fährstraße einen unterirdischen Ablauf. Weitere Schwerpunkte der Bauarbeiten in Kleinkorbetha sind für die Stadt Weißenfels die Bushaltestelle in der Kleinkorbethaer Straße und verschiedene Nebenanlagen.

Rege Bautätigkeit plant in Kleinkorbetha auch der ZWA Bad Dürrenberg. Dieser wird etwa 70 Grundstücke, die ihr Abwasser noch über Sammelgruben entsorgen, an das zentrale Abwassernetz anschließen. Dafür werden neue Schmutzwasserkanäle verlegt und ein Pumpwerk errichtet. Die Abwasserbeseitigung Weißenfels AöR wiederum wird in der Oeglitzscher Straße einen neuen Regenwasserkanal verlegen und einzelne Hausanschlüsse erneuern. Den anschließenden Verschluss der Straßendecken übernimmt der Burgenlandkreis.

© Katharina Vokoun E-Mail

Zurück