Stadt & Ortsteile | Familie & Leben | News | Artikel-Kategorien

Jeder Meter zählt!

Die Stadt Wunsiedel hat es vorgemacht: Spendenlauf 'Rechts gegen Rechts' (Foto: Rechts gegen Rechts)

Für den 06.12.2014 wurde für die Stadt Weißenfels eine fremdenfeindliche Demonstration angemeldet. Die Stadt sieht sich also – nach 2012 – schon wieder in der Adventzeit mit einem Aufmarsch Rechtsextremer konfrontiert.

Nachdem Oberbürgermeister Robby Risch bereits öffentlich den Stadtrat zu einer gemeinsamen Stellungnahme und gemeinschaftlichem Handeln aufgerufen hatte, hebt nun die Stadtverwaltung in Kooperation mit dem Weißenfelser Bündnis für Toleranz einen Spendenlauf aus der Taufe.

Unter dem Motto „Jeder Meter zählt!“ wird die rechtsextreme Demonstration kurzerhand zugunsten von Flüchtlingen umfunktioniert. So spendet die Stadt für jeden Meter, den der Demonstrationszug vorankommt, fünfzig Cent an in Weißenfels untergebrachte Flüchtlinge und Asylbewerber. Diesen sollen damit Mitgliedschaften in Sportvereinen und Trainingszeiten, beispielsweise in Fitnesscentern, finanziert werden.

Dieses Konzept erscheint den Initiatoren sinnhafter, als mögliche Alternativen, wie Gegendemonstrationen. So laufen die extremen Rechten zum Schluss gegen sich selbst, so der Gedanke hinter dem Spendenlauf.

Die Stadt und das Bündnis für Toleranz rufen die Weißenfelser Bürgerinnen und Bürger sowie die Wirtschaft unserer Stadt dazu auf, sich an der Aktion mit einer freundlichen Spende zu beteiligen.

Wenn Sie interessiert sind, dieses Projekt zu unterstützen, so wenden Sie sich bitte an den Mitarbeiter der Stadtverwaltung, Herrn Christian Endt. Sie erreichen ihn telefonisch unter 03443-370566 oder per E-Mail an veranstaltungsmanagement@weissenfels.de.

 

© Katharina Vokoun E-Mail

Zurück