News

Weißenfels schließt sich ICAN-Städteappell an

Oberbürgermeister Robby Risch (r.) und Stadtratsvorsitzender Jörg Freiwald unterschreiben die Urkunde zur Unterstützung des ICAN-Städteappells. Bei der Unterzeichnung im Kulturhaus waren Fraktionsvorsitzende und Mitglieder des Stadtrates zugegen. ©Stadt Weißenfels, Anke Fey

Eine Urkunde zur Unterstützung des ICAN-Städteappells unterzeichneten am 19. April 2021 Oberbürgermeister Robby Risch und Stadtratsvorsitzender Jörg Freiwald. Die „International Campaign to Abolish Nuclear weapons“, kurz ICAN, initiiert seit Jahren einen globalen Aufruf von Kommunen zum Verbot von Atomwaffen. Ziel ist die Unterstützung des dazu 2017 geschlossenen Vertrags der Vereinten Nationen. Dieses Abkommen beinhaltet das Verbot von Atomwaffen; konkret deren Herstellung, Besitz und Einsatz. Vor vier Jahren wurde das weltweite Bündnis ICAN mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Mehr als 100 deutsche Städte und große internationale Metropolen haben den ICAN-Städteappell bereits unterzeichnet. Nun auch Weißenfels.

Der Text auf der Weißenfelser Urkunde lautet: „Die Stadt Weißenfels ist zutiefst besorgt über die immense Bedrohung, die Atomwaffen für Städte und Gemeinden auf der ganzen Welt darstellen. Wir sind fest überzeugt, dass unsere Einwohner und Einwohnerinnen das Recht auf ein Leben frei von dieser Bedrohung haben. Jeder Einsatz von Atomwaffen, ob vorsätzlich oder versehentlich, würde katastrophale, weitreichende und lang anhaltende Folgen für Mensch und Umwelt nach sich ziehen. Daher begrüßen wir den von den Vereinten Nationen verabschiedeten Vertrag zum Verbot von Atomwaffen 2017 und fordern die Bundesregierung zu deren Beitritt auf.“

Oberbürgermeister Robby Risch unterstrich im Zusammenhang mit der Unterzeichnung des Dokuments die Bedeutung des ICAN-Städteappells: „Frieden ist unser wichtigstes Gut und ein atomarer Krieg wäre das Ende der Menschheit. Schon allein daraus erschließt sich die überaus hohe Bedeutsamkeit des Anliegens.“

Der Stadtrat der Stadt Weißenfels beschloss im Juni 2020 die Unterzeichnung des Unterstützungsaufrufes „Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen“ (ICAN-Städteappell) durch die Stadt Weißenfels. Der Antrag dazu wurde von Stadtrat Gunter Walther eingereicht. Bedingt durch die Beschränkungen der Corona-Pandemie erfolgte der Beitritt zu dieser Kampagne nun am 19. April 2021.

© Katharina Vokoun E-Mail

Zurück