Artikel-Kategorien

Die Stadthalle Weißenfels

Die „Stadthalle“ Weißenfels ist als Sport- und Mehrzweckhalle konzipiert worden. Ihre Außenmaße betragen 73 x 51 m. Sie erfüllt die Normen der DIN 18032, Hallen für Turnen, Spiele und Mehrzwecknutzung, die Richtlinien des Gemeindeunfallverbandes und der Versammlungsstättenverordnung.

Die Sporthalle hat eine Spielfläche von 48 m Länge und 33 m Breite. Mit einer freien Spielhöhe von 9 m können normgerecht so die Hallenspielarten Handball, Basketball, Unihockey, Badminton, Volleyball u. ä. unter Wettkampfbedingungen betrieben werden. 2300 Zuschauer können auf fest installierten bzw. Teleskopsitztribünen Platz finden. Zusätzlich stehen 700 Stehplätze zur Verfügung. Die Halle ist dreifach teilbar und bietet so jeweils 3 Schulklassen oder Trainingseinheiten gleichzeitig beste Bedingungen.

Die Möglichkeiten der Sportspiele werden erweitert durch Ausrüstung der Halle mit den verschiedensten Turn- und Sportgeräten. Diese Geräte werden in separaten Geräteräumen untergebracht und verwahrt. Das Hallenflächenangebot wird ergänzt durch einen Krafttrainingsraum von 81 m² und einen teilbaren Fitness- und Mehrzweckraum von 114 m², welcher über einen Personenaufzug auch für behinderte Sportler gut erreichbar ist.

Der Fitness- und Mehrzweckraum kann auch für Unterrichtszwecke und als separater Vereins- und Veranstaltungsraum genutzt werden. Dieser Bereich wurde ergänzt durch eine Vorbereitungsküche. Sportler, Schiedsrichter und Lehrer betreten die Halle über einen separaten Verteilergang an der Westseite der Sporthalle, von welchen aus die Hallenfläche, der Kraftsportraum als auch die Umkleide- und Sanitärräume zugänglich sind.

Pro Hallenteil steht eine Umkleideeinheit, bestehend aus zwei Umkleideräumen, zwei Duscheinheiten und zwei WC-Einheiten, zur Verfügung. Weitere 3 Umkleideeinheiten werden für Schiedsrichter bzw. Lehrpersonal vorgehalten. Die Sporthalle enthält zusätzlich 5 Umkleide-, Dusch- und Sanitärräume für Sportler und Mannschaften, welche die Außensportanlagen des Stadiongeländes nutzen.

Für den Behindertensport wurden separate Parkplätze, Sanitär- und Umkleidebereiche sowie ein Personenaufzug gebaut. Zuschauer betreten die Halle an der Ostseite über ein großes Foyer, welches über zwei Treppenanlagen in das Obergeschoss führt. Von dort aus sind alle Zuschauerplätze über einen großzügigen umlaufenden Gang erreichbar.

Die Sporthalle ist als Austragungsort für Basketball- und Unihockey - Bundesliga- und Länderspiele sowie andere sportliche Großveranstaltungen hervorragend geeignet.

Die Nutzung für Kulturveranstaltungen, Kongresse und Fernsehübertragungen ist aufgrund der technischen Ausstattung gegeben.

Technische Daten:
Beleuchtung: 200/400/600/800 Lx / 600 Lx vertikal
Medienanschlüsse: Telefon
Spielstandanzeige: 1 Spielstandanzeigen sind in der Stadthalle vorhanden
Beschallung: Evakuierungsbeschallung, Raumbeschallung    
Hallenboden: Parkett
Parkplätze: 261 incl. 12 Behindertenparkplätze
Weitere technische Daten:
Bruttogrundrissfläche: 5.917,65 m²
Nettogrundrissfläche: 5.498,63 m²
Bruttorauminhalt: 33.517,86 m³
Hallenfläche: 1.564,80 m²
Gymnastikraum: 114,58 m²
Kraftsportraum: 81,40 m²
Foyer: 345,20 m²
Sanitär- und Umkleideräume: 316,89 m²
Schiedsrichter- bzw. Lehrer-Umkleideräume:  32,66 m²
Regieraum: 17,22 m²
Sanitätsraum: 10,69 m²
Geräteraum: 316,00 m²
Baukonstruktion: Stahlbetonmassivbau mit Stahldachtragwerk
Baukosten: 8.05 Mio. EURO
Förderung: 2.16 Mio. EURO über Sonderförderprogramm „Goldener Plan Ost“
Sportforum: 1 Rasenspielfeld inklusive leichtathletischer Tennenanlagen
Tribüne: 60 überdachte Sitzplätze, 620 unüberdachte Sitzplätze,7000 Stehplätze
Weitere Anlagen: 
  • 1 Rasennebenspielfeld incl. Flutlichtanlage
  • 3 Rasenvolleyballfelder
  • 6 vereinseigene Tennissandplätze mit Vereinsheim
  • 1 Jugend- und Freizeitspielfeld incl. Flutlichtanlage
  • 1 Streetbasketballanlage , diverse TT – Anlagen sowie Großschach- und Mühlespielfelder
  • 1 öffentliche WC – Anlage

Für die gastronomische Versorgung der Sportler und Gäste ist ausreichend gesorgt.

Die über 70 Jahre alte Stadionanlage wird seit dem Jahr 2001 umfangreich rekonstruiert und erfreut sich vor allen Dingen durch die gute Pflege und die herrliche Lage im Grünen einer großen Beliebtheit bei den Athleten und Freizeitsportlern.

Das Stadion mit seiner neuen Sporthalle ist mit der Buslinie 6 erreichbar. Die fußläufigen Entfernungen zum Stadtzentrum und Bahnhof Weißenfels betragen 10 Minuten.

Für Großveranstaltungen stehen Parkplätze und eine eigene Haltestelle für den Einsatz von Sonderbussen zur Verfügung. Zusätzlich sind bei Großveranstaltungen gemeinsam mit den Regionalverkehrsbetrieb Sonderbuslinien vom Parkplatz Leipziger Straße und Parkhaus am Georgenberg geplant.

 

Was erledige ich wo im Sport- und Freizeitbetrieb der Stadt Weißenfels

Betriebsleitung
Beuditzstraße 69a

+49 3443 34110


Stadthalle Weißenfels

Beuditzstraße 69a

+49 3443 34110


Hallenbad
Karl-Hoyer-Straße 17

+49 3443 801103


Freibad
Kastanienweg 20

+49 3443 802001


Sportplatz Röntgenweg
Röntgenweg

+49 3443 34110


Sportplatz Lassalleweg
Lassalleweg

+49 3443 302013


Sportplatz Karl-Hoyer-Straße
Karl-Hoyer-Straße

+49 3443 34110


Hans-Patzschke-Sportanlage
OT Borau, Autobahnsiedlung

+49 3443 34110


Turnhalle „Filmeck“
Wielandstraße 1

+49 3443 34110


Turnhalle „Schlossgarten“
Zeitzer Straße 23 b

+49 3443 302013


Sporthalle Weißenfels-West
Thomas-Müntzer-Straße 17

+49 3443 801122


Kegelbahnanlage Borau
OT Borau, Straße der DSF

+49 3443 34110

 

© Antje Riewe-Bez E-Mail