Inhalt
Datum: 20.05.2022

Olympischer Fackellauf in Weißenfels

+++ABGESAGT+++
Wegen Unwetterwarnung findet die Veranstaltung nicht statt. Nachholtermin wird zeitnah bekanntgegeben.

************

Der Burgenlandkreis ist im Jahr 2023 einer von mehr als 200 Gastgebern der Special Olympics World Games. Der Olympische Fackellauf ist im Vorfeld der Spiele eine feste Tradition, die deutschlandweit in sieben Städten durchgeführt wird. So wird das Olympische Feuer am 20. Mai 2022 auch in der Sportstadt Weißenfels entzündet. Fackelläuferin ist die 37-jährige Maria Knappe, Sportbeauftragte der Integra Weißenfelser Land gGmbH.

Nach einer Begrüßung durch Oberbürgermeister Robby Risch und der Vorsitzenden des Weißenfelser Behindertenbeirates Sandy Scheunpflug wird die Fackel um 17 Uhr auf dem Marktplatz entzündet. Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen, Maria Knappe im Anschluss beim Fackellauf zu begleiten. Die Tour führt vom Markt über die Jüdenstraße und die Leopold-Kell-Straße zur Stadthalle. Die etwa 1,1 Kilometer lange Strecke wird in gemütlichem Tempo gelaufen. Am Ziel entzündet Maria Knappe dann symbolisch das Olympische Feuer.

An der Stadthalle werden im Anschluss mehrere Tanzgruppen auftreten. Dank Grillstand ist auch für das leibliche Wohl aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer gesorgt. „Es ist für mich eine große Ehre, dass ich den Fackellauf machen darf“, sagt Maria Knappe. Sie freut sich, dass der Behindertensport durch diese Aktion mehr Aufmerksamkeit erhält. Sport sei für alle wichtig, denn dabei könne man Freude, Stolz und Anerkennung erfahren. Vor allem für Menschen mit Handicap sei dies von großer Bedeutung.

Die Aktion „wir laufen nach Berlin“ wird organisiert vom Burgenlandkreis, der Stadt Weißenfels und dem Sport- und Freizeitbetrieb Weißenfels. Der Burgenlandkreis wird im Jahr 2023 unter dem Motto „die Welt zu Gast im Burgenlandkreis – zusammen inklusiv“ etwa 20 internationale Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Special Olympics World Games beherbergen.