Inhalt

Behindertenbeirat der Stadt Weißenfels

E-Mail: behindertenbeirat@weissenfels.de 

Mitglieder:

Hier gelangen Sie zu den Tagesordnungen, Niederschriften und Sitzungsunterlagen des Behindertenbeirates:

Behindertenbeirat


Weißenfelser Behindertenbeiräte bemängeln Barrierefreiheit des Ratssaals

Die erste Sitzung im Jahr 2024 des Behindertenbeirates der Stadt Weißenfels fand am 17. Januar im Ratssaal am Kloster statt. Das Gebäude wurde schon mehrfach aufgrund seiner mangelnden Barrierefreiheit kritisiert. Die Beiräte machten sich vor Ort ein Bild von der Situation.

Im Rahmen der Besichtigung wurden mehrere Punkte bemängelt. So kritisierten die Beiräte zum Beispiel, dass sich die Eingangstür nicht automatisch öffnet. Auch der vorhandene Aufzug trägt nicht maßgeblich zur Barrierefreiheit bei. Dessen Tür muss händisch geöffnet und geschlossen werden. Damit der Aufzug nach oben oder nach unten fährt, muss durchgehend ein Knopf betätigt werden. Auch fehlende Akustikausgaben und Brailleschriftzeichen im Aufzug wurden bemängelt. Zudem fehlten an einigen Stellen des Ratssaales Handläufe.

Die Stadt Weißenfels prüft nun, inwieweit kurzfristig eine akustische und optische Klingellösung dazu beitragen kann, den Zugang zum Ratssaal barriereärmer zu gestalten. Mittelfristig wird untersucht, ob der Aufzug mit weiteren elektrischen und akustischen Umbauten ausgestattet werden kann, um eine automatische Bedienung zu gewährleisten. In diesem Zusammenhang plant der Behindertenbeirat der Stadt Weißenfels zusammen mit den Verantwortlichen der Stadtverwaltung weitere Begehungen.

Ein weiterer wesentlicher Punkt der Sitzung des Behindertenbeirates war die Diskussion über die Beantragung von Fördermitteln im Rahmen des örtlichen Teilhabemanagements. Mithilfe der Fördergelder könnte in Weißenfels eine Stelle für ein örtliches Teilhabemanagement geschaffen werden. Dies könnte eine Schnittstelle zwischen Betroffenen, Akteuren und der Verwaltung sein. Eine Ankopplung der neuen Stelle ans Amt für Sozialraumentwicklung wäre denkbar.

Abschließend kamen die Beiräte noch auf den Aktionsmonat Mai zu sprechen. Rund um den Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen am 5. Mai 2024 finden zahlreiche Veranstaltungen im Burgenlandkreis statt. Das Motto des Aktionsmonats lautet in diesem Jahr „Kultur“. Bis zur nächsten Sitzung werden die Beiräte Ideen für inklusive Veranstaltungen und Aktionen sammeln, mit denen die Stadt Weißenfels einen Beitrag leisten kann. Wer einen Vorschlag hat und mitmachen möchte, kann sich gerne per E-Mail unter behindertenbeirat@weissenfels.de melden.

23.01.2024 

Weißenfelser Behindertenbeiräte prüfen Ratssaal auf Barrierefreiheit

Der Behindertenbeirat der Stadt Weißenfels wird im Rahmen seiner Sitzung am 17. Januar 2024 eine Begehung des Ratssaals Am Kloster vornehmen. Ein Bürger hatte den Beiräten Mängel bezüglich der Barrierefreiheit des Gebäudes gemeldet. Derartige Hinweise aus der Bevölkerung nimmt der städtische Behindertenbeirat ernst. Ein barrierearmer Zugang zum Ratssaal ist den Beiräten zufolge essentiell, da dies maßgeblich für die Möglichkeit der Teilnahme von Bürgerinnen und Bürgern mit Behinderung bei Stadtrats- und Ausschusssitzungen ist. Weitere Anregungen, Wünsche und Hinweise nimmt der Beirat unter behindertenbeirat@weissenfels.de entgegen.

Seit Dezember 2023 ist der Behindertenbeirat der Stadt Weißenfels wieder vollständig besetzt. In der Sitzung am 13. Dezember 2023 begrüßten die Beiräte Torsten Nagel als neues Mitglied. Der Weißenfelser hatte sich Anfang Dezember 2023 bei der Abstimmung im Stadtrat im zweiten Durchgang gegen die anderen Bewerberinnen und Bewerber durchgesetzt.

Thema der Beiratssitzung im Dezember war unter anderem die Auswertung der Weißenfelser Lichterkette, die am 3. Dezember 2023 stattfand. Die Beiräte bewerteten die hohe Beteiligung an der Veranstaltung und die große Spendenbereitschaft der Menschen als äußerst positiv. Für das nächste Jahr möchten die Mitglieder über einen Alternativstandort für die Kundgebung nachdenken, da die Platzverhältnisse vor der Bühne des Weihnachtsmarktes sehr begrenzt waren. Zudem soll besprochen werden, ob die Spendenaktion künftig zu einem festen Bestandteil der Veranstaltung werden soll.

09.01.2024 

Kandidaten für freien Sitz im Weißenfelser Behindertenbeirat stellen sich vor

Im Weißenfelser Behindertenbeirat ist ein Sitz frei. Insgesamt sechs Bewerbungen sind bei der Stadt Weißenfels für das Ehrenamt eingegangen. Einige der Bewerberinnen und Bewerber stellten sich am 15. November 2023 den Beiräten in deren Sitzung vor. Eine Entscheidung zur Neubesetzung wird am 7. Dezember 2023 der Stadtrat fällen. „Wir möchten uns für die zahlreichen Bewerbungen und das Engagement zur Mitarbeit bei allen Bewerberinnen und Bewerbern ganz herzlich bedanken“, sagte Nicole Rodegast stellvertretend für die Beiräte.

Thema der Beiratssitzung war zudem die „Weißenfelser Lichterkette“. Die Veranstaltung, bei der Beteiligte ein Zeichen für die Würde, die Rechte und das Wohlergehen von Menschen mit Behinderung setzen, findet am 1. Dezember 2023 statt. Treffpunkt ist um 17 Uhr die Ecke zwischen Jüdenstraße und Saalstraße. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer laufen zunächst durch die Jüdenstraße. Vor dem Müllerkaufhaus wollen sie einen Lichterkreis als Symbol für Solidarität bilden. Es schließt sich eine Kundgebung auf der Bühne des Weihnachtsmarktes an, bei der unter anderem Oberbürgermeister Martin Papke, der Behindertenbeauftragte des Landes Sachsen-Anhalt Dr. Christian Walbrach und stellvertretend für den Behindertenbeirat der Stadt Weißernfels Nicole Rodegast das Wort an die Gäste richten. Zudem sind Auftritte des Chors und der Tanzgruppe der Integra Weißenfelser Land gGmbH geplant. Interessierte Bürgerinnen und Bürger mit und ohne Handicap sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen. Kerzen oder Lichter können mitgebracht werden. Erstmals ist es in diesem Jahr aber auch möglich, gegen eine kleine Spende in Höhe von zwei Euro ein handgefertigtes Windlicht zu erwerben.

22.11.2023 

Behindertenbeirat spricht über barrierefreie Bushaltestellen und Weißenfelser Lichterkette

Der barrierearme Ausbau der Bushaltestellen in Weißenfels war Thema bei der Sitzung des städtischen Behindertenbeirates am 11. Oktober 2023. Dafür trafen sich die Beiräte mit den zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Abteilung Tiefbau und der Stadtwirtschaft der Stadt Weißenfels. Die Beiräte hatten in den vergangenen Wochen Bushaltestellen besichtigt, die bereits barrierefrei ausgebaut sind. Zusammen mit den städtischen Vertretern wurde diese Begehung nun ausgewertet. Anhand einer Liste sollen noch offene Fragen geklärt werden. Alle Beteiligten haben sich darauf verständigt, auch in Zukunft in engem Austausch zu bleiben, um den weiteren barrierefreien Ausbau der Bushaltestellen zu begleiten, Probleme frühzeitig zu erkennen und gemeinsame Lösungen zu erarbeiten.

Bei der Sitzung des Behindertenbeirates war zudem die Weißenfelser Lichterkette am 1. Dezember 2023 ein wichtiges Thema. Für die Veranstaltung konnten der Behindertenbeauftragte des Landes Sachsen-Anhalt Dr. Christian Walbrach und Oberbürgermeister Martin Papke als Redner gewonnen werden. Details des Bühnenprogramms werden in den nächsten Wochen noch abgestimmt. Erstmalig wird in diesem Jahr die Möglichkeit bestehen, handgefertigte Windlichter gegen eine kleine Spende von 2 Euro zu erwerben. Die eingenommenen Gelder werden eingesetzt, um ein behindertengerechtes Auto wieder fahrtauglich zu machen. Weitere Informationen zu diesem Projekt folgen in den kommenden Wochen in den sozialen Medien.

Dritter Schwerpunkt der Sitzung war die Öffentlichkeitsarbeit. So wurden für einen Flyer verschiedene Vorschläge im Hinblick auf die barrierefreie Gestaltung besprochen. Der Behindertenbeirat möchte zudem eine eigene Internetseite bereitstellen.

Abschließend ging es um die Nachbesetzung des freigewordenen Sitzes im Beirat. Wer Interesse an einer ehrenamtlichen Mitarbeit im Behindertenbeirat der Stadt Weißenfels hat, kann sich noch bis zum 31. Oktober 2023 bei der Geschäftsstelle des Behindertenbeirats, Markt 1 in 06667 Weißenfels oder per E-Mail an stadtrat@weissefels.de bewerben. 
Darüber hinaus sucht auch der Behinderten- und Inklusionsbeirat des Burgenlandkreises interessierte Mitstreiterinnen und Mitstreiter. Wer Interesse hat, kann sich bei Sabine Marschel (Telefonnummer: 0172/2918517, E-Mail: sabine-marschel@web.de) oder der Geschäftsstelle des Behinderten- und Inklusionsbeirats in Naumburg (Telefonnummer: 03445/732984, E-Mail: geschaeftsstelle-beiraete@blk.de) melden.

16.10.2023 

Aufruf zur Mitarbeit im Behindertenbeirat der Stadt Weißenfels

Der Behindertenbeirat der Stadt Weißenfels sucht Verstärkung. Nach dem Ausscheiden einer Vertreterin ist ein Platz in dem Gremium frei. Wer aktiv die Interessen der Menschen mit Behinderung in der Stadt Weißenfels vertreten möchte, kann sich bis zum 31. Oktober 2023 bewerben. Die Beiratstätigkeit für das neue Mitglied beginnt im Dezember 2023 und endet mit der Wahlperiode am 30. Juni 2024. Die Mitglieder des Behindertenbeirates sollen grundsätzlich aus der Bevölkerungsgruppe der Behinderten oder aus Bürgerinnen und Bürgern berufen werden, die langjährig aktiv mit Behinderten oder für Behinderte tätig sind.

Der Stadtrat der Stadt Weißenfels hat im Jahr 2009 beschlossen, einen Behindertenbeirat zu gründen. Insgesamt sind im Behindertenbeirat neun Mitglieder tätig. Das Gremium wurde ins Leben gerufen, um die Weichen für eine aktive und direkte Beteiligung von Menschen mit Behinderung in der Weißenfelser Kommunalpolitik zu stellen. Durch die Arbeit des Beirats wird auf die Belange von Menschen mit Behinderung aufmerksam gemacht und auf eine aktive Teilhabe am Leben in der Gesellschaft hingewirkt.

Die Mitglieder des Behindertenbeirates verschaffen den Belangen der behinderten Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Weißenfels gegenüber dem Stadtrat, seinen Ausschüssen und der Verwaltung Gehör. In bestimmten städtischen Angelegenheiten geben sie eine Stellungnahme zu den Interessen und Belangen der Einwohnerinnen und Einwohner mit Behinderung ab. Durch Anregungen, Empfehlungen und Vorschläge in allen städtischen Angelegenheiten, welche die Menschen mit Behinderung betreffen, informieren und beraten sie den Stadtrat und seine Ausschüsse sowie die Verwaltung. Zu den Aufgaben gehört es zudem, durch Hinweise auf die Gestaltung und Entwicklung der Stadt Weißenfels Einfluss zu nehmen, sodass die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung beachtet werden.

Bewerbungen sind postalisch oder per E-Mail möglich:

Stadt Weißenfels
Büro Stadtrat
Markt 1
06667 Weißenfels

stadtrat@weissenfels.de 

Nähere Informationen zur Arbeit des Behindertenbeirates erhalten Interessierte bei der geschäftsführenden Stelle des Behindertenbeirates. Ansprechpartnerin ist Anja Bechmann (Telefon: 03443 370205, E-Mail: stadtrat@weissenfels.de ).

13.10.2023 

Behindertenbeirat prüft Barrierefreiheit der Bushaltestellen und des Galerie- und Vereinshauses

Der Behindertenbeirat der Stadt Weißenfels hat am 12. April 2023 getagt. Thema war die Überprüfung der neu gestalteten, barrierefreien Bushaltestellen in der Stadt. Aufgrund der großen Anzahl an Haltestellen wird dieser Punkt auch in den nächsten Sitzungen weiter eine Rolle spielen. Darüber hinaus sprachen die Beiratsmitglieder über das Senioren- und Behindertensportfest am 10. Juni 2023. Zu der Veranstaltung sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. Den Termin sollten sie sich deshalb schon jetzt vormerken.

Abschließend haben sich die Beiräte mit Vertretern der Stadt über die neue Ausgestaltung und Nutzung des Galerie- und Vereinshauses in der Klosterstraße unterhalten. Das Gebäude soll das neue Domizil der städtischen Wohngeldstelle werden. In der Diskussion ging es nun darum, wie der Bau von allen Bürgerinnen und Bürgern barrierefrei genutzt werden kann.

Die nächste Sitzung des Behindertenbeirats der Stadt Weißenfels findet am 10. Mai 2023 statt. Wer Interesse an den Themen hat, kann gerne teilnehmen. Hinweise und Anregungen nehmen die Beiratsmitglieder gerne per E-Mail entgegen unter: behindertenbeirat@weissenfels.de 

19.04.2023 

Weißenfelser Behindertenbeiräte besprechen Projekte des Jahres 2023

Die erste Sitzung des Behindertenbeirates im Jahr 2023 fand am 18. Januar statt. Themenschwerpunkt war der Tätigkeitsbericht des vergangenen Jahres. Zudem sprachen die Mitglieder des Beirates über die Hörschleife im Kulturhaus, die sich noch immer in der Probephase befindet. Darüber hinaus ging es um die Verstärkung der Öffentlichkeitsarbeit, die Vorbereitung der Aktionswoche für Menschen mit Behinderungen im Mai und die Lichterkette im Dezember. Für letztere Veranstaltung hat sich schon jetzt der Landesbehindertenbeauftragte von Sachsen-Anhalt angekündigt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sollten sich den 1. Dezember 2023 also unbedingt vormerken. Weiterhin ist der Behindertenbeirat der Stadt Weißenfels ab sofort per E-Mail zu erreichen: behindertenbeirat@weissenfels.de . Wer Hinweise oder Anregungen an die Beiratsmitglieder hat, kann diese Möglichkeit der Kontaktaufnahme gerne nutzen.

26.01.2023 

Weißenfelser Senioren- und Behindertensportfest mit mehr als 200 Teilnehmern

„Sport frei“ hieß es für etwa 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Weißenfelser Senioren- und Behindertensportfestes, das am 11. Juni 2022 im Stadion stattfand. Es war bereits die 24. Auflage des Events. Einige Sportlerinnen und Sportler waren für die Veranstaltung extra aus Merseburg, Zeitz, Horburg und Leipzig angereist.

Oberbürgermeister Robby Risch begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Morgen. Auch Bundestagsmitglied Dieter Stier sowie die Landtagsmitglieder Elke Simon-Kuch und Rüdiger Erben richteten Grußworte an die Anwesenden. Die neue Vorstandsvorsitzende des Weißenfelser Rehasportvereins Birgit Joyko gab dann den Startschuss für das Sportfest.

Nach einer kurzen Erwärmung verteilten sich die Sportlerinnen und Sportler auf die unterschiedlichen Stationen. Unter anderem traten sie beim Steckenpferd-Rennen und beim Büchsenwerfen gegeneinander an. Im Stadion war zudem ein Rollstuhlparcours aufgebaut. Auch ein Fußballturnier gehörte zum Programm. Die Moderation übernahm Stadtratsvorsitzender Jörg Freiwald. Zwischen den sportlichen Wettkämpfen sorgten die Mädchen und Jungs des Tanzsportclubs Blau-Gelb für Stimmung. Bei der Siegerehrung am Nachmittag wurden in fünf Disziplinen insgesamt 75 Medaillen verliehen. Zudem gab es Pokale für die Gewinner des Rollstuhlparcours und des Fußballturniers.  

Das Senioren- und Behindertensportfest organisiert der Rehasportverein Weißenfels mit Unterstützung der Stadt Weißenfels und des Weißenfelser Sport- und Freizeitbetriebes. Das Fußballturnier stellte die Integra zusammen mit dem Kreisfußballbund auf die Beine. Ein großer Dank geht an die mehr als 50 Helferinnen und Helfer.

14.06.2022