Stadt & Ortsteile | News

Städtepartner pflanzen Weinreben auf Schlossterrasse

Kornwestheims Oberbürgermeisterin Ursula Keck brachte die Traube Palatina mit. Der Wein wird als Symbol der städtepartnerschaftlichen Freundschaft auf der Weißenfelser Schlossterrasse wachsen.

Ein ganz besonderes Geschenk haben die Städtepartner aus Kornwestheim und Komárno der Stadt Weißenfels gemacht. Als Zeichen ihrer Freundschaft pflanzten Oberbürgermeisterin Ursula Keck und der stellvertretende Bürgermeister Imrich Knirs am Freitag, 26. August 2016, Weinreben aus ihren Heimatstädten auf dem Weinberg am Schlosshang.

„Ein Wein steht für Geselligkeit und ist damit ein wunderbares Symbol für unseren partnerschaftlichen Austausch“, sagte Ursula Keck. Aus Kornwestheim brachte sie die Traube Palatina mit. Diese verbindet süße und würzige Noten im Geschmack – eine Vielfalt, wie sie auch in der Städtepartnerschaft mit Weißenfels zu finden sei. Die slowakische Delegation gab ihren Weinstock ebenfalls vertrauensvoll in die Hände der Mitglieder des Vereins Höfische Weinnacht, die sich seit gut zwei Jahren um die Weinterrassen am Schlosshang kümmern. Als bekennender Bier-Fan konnte Imrich Knirs zwar nicht mit Detailwissen glänzen, er versicherte jedoch, dass es für Komárno eine große Ehre sei, dass der städtische Wein nun auch in Weißenfels gedeihe.

Oberbürgermeister Robby Risch überreichte im Gegenzug jeweils eine Weinpatenschaft an die Städtepartner. Im Mittelpunkt seiner Ansprache stand das 20-jährige Partnerschaftsjubiläum mit Komárno. Imrich Knirs trug sich zu diesem Anlass in das Ehrenbuch der Stadt Weißenfels ein. Risch erinnerte daran, dass die Anfänge der Partnerschaft nicht wie bei Kornwestheim auf industrielle Beziehungen zurückzuführen sind, sondern auf den freundschaftlichen Austausch der Chöre beider Städte. Die Stadt Weißenfels wird deshalb im Oktober dieses Jahres einen Chor-Workshop mit abschließendem Konzert ausrichten. 40 Sängerinnen und Sänger des renommierten Chores Concordia aus Komárno werden in der Saalestadt erwartet.

Auch mit der Partnerstadt Kornwestheim stehen laut Risch noch in diesem Jahr gemeinsame Termine an. So soll im November die Fotoausstellung „Weißenfels – damals & heute“ in Kornwestheim eröffnet werden und für Oktober ist ein Weißenfels-Besuch des Kornwestheimer Seniorenbeirates geplant.

Die Ehrenbucheintragung und die symbolische Weinpflanzung waren die Höhepunkte des Treffens der Städtepartner. Darüber hinaus wurde für die Gäste ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm vorbereitet. So besuchten sie die Ortschaft Markwerben, nahmen an einer Geocaching-Tour teil und stellten bei einem Workshop in der Argenta-Schokoladenmanufaktur ihre eigenen Pralinen her. Auch zahlreiche Veranstaltungen des Weißenfelser Schlossfestes wie beispielsweise das Eröffnungskonzert des Leipziger Symphonieorchesters und das PRINZEN-Konzert am Freitag standen auf dem Plan.

© Katharina Vokoun E-Mail

Zurück